Hofgut Ruppertsberg

Ruppertsberg

#hofgut #ruppertsberg #buerklin-wolf #terroirschmecken #bio #biofleisch #kraeuter #regionaleprodukte #slowfood #heiraten #wedding #pfalzweindesign #weingut

Terroir schmecken!

Das Hofgut Ruppertsberg (historisches Anwesen, gehört zum Weingut Dr. Bürklin-Wolf) liegt herrlich malerisch inmitten von Weinbergen und Obstwiesen. Als Gast entschleunigt man direkt, sobald man durch das Hoftor in den lauschigen Innenhof tritt. Kopfsteinpflaster, das alte Hofgebäude, der Kräutergarten, ein Dach weißer Schirme und dazu schlicht gehaltene Außenmöbel. Modern, aber dabei in einer guten Art bodenständig.

Nicht zu laut, so dass der Charme des alten Hofguts erhalten bleibt und man sich von Anfang an sehr wohl und entspannt fühlt. Sehr angenehmes und gemischtes Publikum. Guter Anspruch, aber kein Schaulaufen – hier zählt vor allem, was auf den Teller und ins Glas kommt.


Der Gastgeber Jean-Philippe Aiguier bietet im Hofgut „pure Lebensmitteln aus der Region, zubereitet im Rhythmus der Jahreszeiten und mit der Erfahrung der Sterneküche“. Die Formulierung trifft: Klare Gerichte, aber fantasievolle Kompositionen, frische Kräuter, vielseitige Aromen, alte Gemüse-Sorten und mit Biosiegel zertifizierte Produkte (zu großen Teilen) aus der Region.

Wir hatten das Hofgut Menü „Terroir schmecken“ in 5 Gängen um möglichst viel probieren zu können – einmal in der vegetarischen Variante und einmal in der Version mit Fleisch. Beides sehr gut und durchaus auch spannend beim Fleischgang mal etwas anderes als Filet & Co. zu testen. Wir waren angenehm überrascht, wie gut sich Rinderzunge und Bries doch an Flusskrebsen geniessen lässt. Wird sicherlich nicht mein neues Lieblingsgericht, aber es ist nur konsequent, sich auch einmal damit zu befassen, was das ganze Tier denn noch so bietet. Nächstes Mal (denn das gibt es sicher!) versuche ich das Tatar und esse vorweg ein zweites Mal den Ziegenkäse, der war mit den süßsäuerlichen Kirschen nämlich ganz wunderbar. ;)


Besondere Aktionen des Hofguts wie z.-B. „Ganzes Bio-Land-Lamm vom Spieß“ oder das „Pfälzer Artischocken-Fest“ klingen ebenfalls wunderbar. Und wer sich von der Küche und dem Ambiente hat inspirieren lassen, mal wieder selbst zu kochen, der kann im anschließenden Hofladen direkt einkaufen.


Auf der Website ist vermerkt, wann die Aktionen stattfinden und auch, an welchen Samstagen das Hofgut geschlossen hat. Das gesamte Anwesen ist perfekt geeignet für Hochzeiten, die freie Trauung kann dann auch einfach direkt auf dem Gelände stattfinden. Sehr schön.


dashofgut.com
Obergasse 2, 67152 Ruppertsberg
T 06326 982097
Route planen